Eine Mini-Kreuzfahrt als Test - Therapie-Sport-Spa

Direkt zum Seiteninhalt

Eine Mini-Kreuzfahrt als Test

Auslaufen bei einer Kreuzfahrt
Auslaufen bei einer Kreuzfahrt
Auslaufen bei einer Kreuzfahrt
Essen/ genuss bei einer Kreuzfahrt
  
Es ist schon eine Weile her, doch wir hatten es getan.
Um zu testen, ob das eine Möglichkeit für uns ist, buchten wir eine Minikreuzfahrt mit 2 Übernachtungen somit 3 Tagen Kreuzfahrtatmosphäre.
Das ist von den Kosten her noch für viele möglich.


kleine Fähre vor Olso

Eine Kreuzfahrt war vor Jahrzehnten keine Option für einen finanziell unterdurchschnittlichen Urlauber. Heute ist es anders, wie die Werbeprospekte/-filme versprechen. Nun hat sich der Luxustourismus der Masse geöffnet. Die ständig wachsende Zahl der Kreuzfahrschiffe beweist es. Nicht unbedingt ein Zeichen von steigendem Wohlstand, oder doch?
Fakt ist, es könnte sich fast jeder erlauben.

Wer sich nicht sicher ist, sollte eine Minikreuzfahrt als Einstieg nehmen. Dazu eignen sich im allgemeinen eine Fährverbindung mit Übernachtung. Eigenschaften wie Kabinengröße, Organisation, das Essen, Freizeitangebote, Shopping-Möglichkeiten, Gastronomie, Sport- und Wellnessangebot können schon mal gut getestet werden.

Gesamturteil: beeindruckend



Im Sinne von, wer das noch nie gemacht hat, ist beeindruckt. Eine Kleinstadt auf dem Wasser. Wie das alles funktioniert? Vor allem bei dieser Anzahl von Gästen? Viele Gänge/ Wege sowie Möglichkeiten für die man eine gute Zeit braucht um alles zu besichtigen. Mit den unterschiedlichsten gastronomische Angeboten, die in zwei Tagen nicht zu schaffen sind wenn Halbpension gebucht wurde.



Es ist zu bedenken, dass die „schwimmenden Hotels“ eine Veränderung im Tourismus mitsichbringen. Urlaub und Erholung auf dem Meer statt. Das Meer verbindet viele Kontinente, Länder und Orte.

Bei diesem „Testlauf“ hatten wir leider eine sehr bewegte See. Besonders Nachts war die Nordsee sehr gut aufgelegt. Am nächsten Morgen wurde das Salzwasser vom Rumpf des Schiffes abgespritzt. Die Wellen schlugen ziemlich hoch. Der Schlaf war mit überwältigender Müdigkeit möglich. Sinnvoll sind die aktuellen Informationen, die über den Kabinen-Bildschirm  jederzeit abzurufen sind. Dieses vermittelt dem Gast das Gefühl: „Alles unter Kontrolle“

Kultur, Sport- und Wellnessangebot konnten wir aus Zeitmangel nicht wahrnehmen. Das ist in der Regel mit Mehrkosten verbunden.



Gut fand ich nebenbei bemerkt, dass ein barrierefreier Aufenthalt möglich ist. Es waren Gäste mit Rollstuhl an Bord. Familiengerecht ist die Kreuzfahrt da Kinderbetreuung und Angebote für Kinder vorhanden sind.



Demnach würde man eine mehrwöchige Kreuzfahrt inklusive allen möglichen aufpreispflichtigen Extras machen wollen. Bedingung wäre jedoch, keine Orte die schon unter dem Massentourismus leiden. "Sparen auf die Kreuzfahrt", könnte das Motto für den unterdurchschnittlich verdienenden Tourist nun lauten. Eine richtige Kreuzfahrt ist schon kostenintensiver.
Text und Bilder: Andreas P.
Was können Sie aus dem Alltag berichten?
Eigene Erlebnisse und Vorstellungen sind hier sehr willkommen. Eine Informationsquelle für Laien als auch Profis aus den thematisierten Bereichen wird mit Ihrem Beitrag wachsen.
Zurück zum Seiteninhalt